Stimmen

Stimmen zum Jugendkongress

"Ich bin heute hier, um mich einzumischen. Ich wünsche mir mehr Transparenz in der Schule und mehr Möglichkeiten, Schule und Ehrenamt zu verbinden."

Tobias, 21

 

"Ich bin hier, um andere Meinungen zu erfahren. Zudem wünsche ich mir mehr Anerkennung für das Ehrenamt, vielleicht auch in Form von Auszeichnungen."

Josephine, 17

 

"Eine schöne Idee, die  Forderungen kreativ darzustellen. Tanz und Rap, das ist doch mal was."

Osman, 21

"Ich bin hier, um den ländlichen Raum zu vertreten. Der Meinungsaustausch mit den Städtern ist sehr interessant, wenn auch teilweise kontrovers."

Katrin, 18

 

 

"Ich finde es wichtig, dass Jugendliche sich für Politik interessieren und sich auch für ihre Meinung einsetzen."

Pia, 15

"Ich finde es wichtig, dass Jugendliche in politische Entscheidungen eingebunden werden und nicht nur über den Kopf der Jugendlichen hinweg entschieden wird."

Tim, 17

 

"Ich bin gespannt auf das Treffen mit den Politikern. Mich interessieren die echten Beteiligungsmöglichkeiten für Jugendliche, deswegen bin ich heute hier."

David, 25

"Das Mitspracherecht der Jugend in der Politik muss gestärkt werden. Es darf nicht so viel über den Kopf der Jugend hinweg entschieden werden."

Yassmine, 15

 

"Es ist wichtig Jugendliche zu hören - nicht Ahnung zählt sondern Meinung! Schade nur dass niemand vom Schulministerium hier ist, passt doch in deren Aufgabengebiet oder?"

Julian, 18

 

"Es geht mir darum, dass Jugendliche auf Landesebene mitmischen können. Am liebsten hätte ich heute eine Garantie, dass wir in Zukunft an Entscheidungen beteiligt sind, aber ich weiß, dass das nicht so einfach ist. Vielleicht ist heute ja ein Anstoß."

Chantal, 18

 

"Der Austausch mit anderen Jugendlichen und Verbänden ist sehr interessant."

Jean-Pierre, 17

 

"Ich bin als Betreuer unserer Delegierten hier und erhoffe mir, dass die Meinungen der Jugendlichen hier gehört und auch ernstgenommen werden."

Yusuf, 20

 

"Wow - heute gab es echt viele Themen. Die Diskussion um Mobilität auf dem Land betrifft mich selbst. Daher fand ich sie auch besonders spannend. Auch die Forderung, mehr Freizeitangebote zu schaffen und vorhandene zu pflegen, ist wichtig."

Annika, 18

 

"Mir ist wichtig, dass Jugendliche mehr partizipieren können. Wir wollen während der Landtagssitzungen gehört werden und zum Beispiel als beratende Mitglieder akzeptiert werden."

Lars, 21

 

"Das Jugendforum unserer Stadt war schon sehr interessant und hat sehr viel Spaß gemacht. Deswegen freue ich mich, hier heute dabei zu sein."

Judith, 16

 

"Ich bin hier um die Interessen meiner Stadt und unsere gesammelten Ideen zu vertreten und mich mit anderen auszutauschen."

Jan-Philipp, 18

 

"Schön zu hören, dass auch andere aus ländlichen Gebieten Probleme mit der Verkehrsanbindung haben. Wir brauchen einfach mehr Busse, und ein Ehrenamtsticket wäre auch schön."

Annika, 17

"Ich bin sehr interessiert am Thema Bildung, da ich auch selbst die Erfahrung gemacht habe, wie schwierig der Übergang von der Schule ins Studium ist. Ich wünsche mir, dass nachfolgenden Generationen ein besser strukturiertes Schulsystem zur Verfügung gestellt wird."

Maximilian, 21

"Das politische Geschehen im Jugendbereich interessiert mich. Ich bin hier, um mich einzubringen und auch Interessen anderer zu vertreten."

Sarah, 17