Vortrag und Workshops

Einmischende Jugendpolitik als das Bohren dicker Bretter

Der Politikwissenschaftler Werner Lindner gab im Anschluss einen Einblick in sinnvolle Strategien zur Umsetzung jugendpolitischer Anliegen. Hierbei bewertete er auch die Projekte vor Ort. Er sensibilisierte für die Gefahr, dass Partizipation lediglich als Instrument zur Einhegung von Widerständen verwendet werden könnte. Grundsätzlich empfahl er Politikfeldanalysen durchzuführen und die Netzwerke der Jugendarbeit zu nutzen.

Hier findet sich der Vortrag als Power-Point-Präsentation.  

Workshops

In den Workshops stellten der Jugendring Herford, der Jugendring Duisburg, die Sportjugend Coesfeld und der Jugendring Solingen ihre Ausgangslage, ihre Ideen und bereits identifizierte Stolpersteine vor.

Die Inhalte werden zeitnah auf den Projektseiten veröffentlicht. 

Banner Kampagne jungesnrw