News Detail

Landtagswahl: 17 Parteien zugelassen

Rund dreieinhalb Wochen vor der Neuwahl des nordrheinwestfälischen Landtags wurden die Namen der Parteien veröffentlicht, die am 13. Mai 2012 mit Landeslisten auf den Stimmzetteln stehen werden.

Insgesamt sind es 17 Parteien:

  • CDU
  • SPD
  • GRÜNE
  • FDP
  • DIE LINKE
  • PIRATEN
  • Pro NRW
  • NPD
  • Die Tierschutzpartei
  • FAMILIE
  • BIG (Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit)
  • DIE PARTEI (Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und Basisdemokratische Initiative)
  • ÖDP
  • FBI/Freie Wähler
  • AUF (Partei für Arbeit, Umwelt und Familie - Christen für Deutschland)
  • FREIE WÄHLER
  • Partei der Vernunft


Weil sie Anforderungen des Landeswahlrechts nicht erfüllten, wurden vier Landeslisten nicht zur Landtagswahl zugelassen:

  • Volksabstimmung (Ab jetzt … Bündnis für Deutschland, für Demokratie durch Volks-Abstimmung)
  • ddp (Deutsche Demokratische Partei)
  • PBC (Partei Bibeltreuer Christen)
  • SG - NRW (Soziale Gerechtigkeit - Nordrhein-Westfalen)


Für die vom Landeswahlausschuss zurückgewiesenen Listen können bei der Landtagswahl keine Zweitstimmen abgegeben werden. Die betroffenen Vereinigungen können jedoch in Wahlkreisen mit Direktkandidaten bzw. Direktkandidatinnen antreten, wenn Kreiswahlausschüsse von ihnen eingereichte Kreiswahlvorschläge zugelassen haben.

Banner Kampagne jungesnrw